Gottes Stimme hören lernen

Gottes Stimme hören lernen

Seminare am 11. & 12. August 2017

Freitagabend, 11. August
19.30 - 21.30 Uhr

Der Mensch ist im Ebenbild Gottes geschaffen und der Vater im Himmel wünscht sich die Kommunikation mit seinen Kindern. Wie aber kann Gebet vom Monolog zum Dialog werden? Gemeinsam lernen wir, wie Gott auch heute noch zu uns redet. Er spricht zu unserem Herzen, dringt in unsere Gedanken und benutzt unsere Vorstellungskraft. Anhand von biblischen Texten analysieren wir, wie Gott geredet hat, was dies für uns bedeutet und wie wir selbst in einen Lernprozess des Hörens und Empfangens treten können. 
Wir schliessen mit praktischen Aktivierungsübungen ab und lernen, was „Meine Schafe hören meine Stimme“ (Johannes 10,27) praktisch heisst.

Samstag, 12. August
10 - 12 Uhr

Paulus schreibt im 1. Korinther 14,39: Um das Ganze zusammenzufassen, liebe Geschwister: „Bemüht euch um die Gabe des prophetischen Redens…“
Diese Aufforderung gilt auch heute noch, doch wie aber soll das funktionieren? 
Nachdem wir gelernt haben, dass es für Christen mit etwas Anleitung und Hilfe relativ einfach ist sogenannte prophetische Impulse zu empfangen, geht es nun darum, diese richtig einzuordnen. Wie gehen wir mit Offenbarungen um, wie interpretieren wir sie und wie sollen sie umgesetzt werden? Mit weiteren Übungen lernen wir zu empfangen und besprechen, wie Impulse vom Heiligen Geist umgesetzt werden oder allenfalls unseren Mitmenschen vermittelt werden können.  

Samstag, 12. August
13.30 bis 15.30 Uhr
Seminar A: Gottes Sprache will gelernt sein!

Mit zahlreichen weiteren Übungen in kleinen Gruppen setzen wir um, was wir gelernt haben. Wie jede Sprache will auch die Sprache Gottes gelernt sein. Übung macht den Meister! Wir folgen der Aufforderung von Paulus und bemühen uns unter Anleitung um die Gabe des prophetischen Redens. Nochmals analysieren wir die Bedeutung von Offenbarung, Interpretation und Umsetzung. – Fehler machen ist auch hier erlaubt.

Samstag, 12. August
13.30 bis 15.30 Uhr

Seminar B: Das Sprachengebet, was ist das und wem nützt es?
Das Sprachengebet ist für viele Christen ein Buch mit sieben Siegeln. Anhand des Neuen Testaments betrachten wir eingehend welche Bedeutung das Sprachengebet auch heute noch hat und weshalb Paulus sagte: „Ich danke Gott, dass ich mehr als ihr alle in Sprachen bete.“ Wer das Sprachengebet empfangen möchte oder diesbezüglich Fragen oder Unsicherheiten hat, ist hier willkommen. 

Samstag, 12. August
16.15 bis 18.15 Uhr
Zeugnis-Gottesdienst mit Praxis

Der Abschluss ist geprägt von Lobpreis und Zeugnissen. Zu hören, was Menschen mit Gott erlebt haben ermutigt uns selbst, weitere Schritte zu wagen. In diesem Gottesdienst werden wir auch eine intensive Ministry-Zeit anbieten, während der jeder Gebet für persönliche Anliegen empfangen kann. Es steht ein Ministry-Team zur Verfügung und wir beten auch für kranke Menschen.


Als optimale Vorbereitung für das Seminar empfehlen wir das kostenlose Buch „Gottes Stimme hören lernen“ welches auf www.adler-dienst.ch bestellt, oder als Hörbuch angehört oder heruntergeladen werden kann. Das Lesen des Buches ist jedoch keine Voraussetzung.

Eine Anmeldung ist nicht zwingend notwendig. Damit wir jedoch optimal planen können sind wir um eine kurze Nachricht auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! froh. Danke für das Verständnis.
Eintritt frei - Kollekte

Leitung: Daniela und Marcello Corciulo (www.adler-dienst.ch)

 

Kontaktperson

sekretariat

Tel. 061 316 30 40 | Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!